09.04.2019

Gisela Waning wiedergewählt

Stadtparteitag im Haus Terrahe

Am vergangenen Montag fand der diesjährige ordentliche Parteitag der Christdemokratischen Union in Vreden statt. Auf dem Programm standen dabei die turnusgemäßen Vorstandsneuwahlen.

Vor den Wahlgängen, welche routiniert durch den stellvertretenden Kreisgeschäftsführer Hendrik Klöpper geleitet wurden, sprach die Bürgermeisterin aus Vredens Partnerstadt Elsterwerda, Anja Heinrich, ein Grußwort und die Einladung an die rund 60 anwesenden Parteimitglieder aus, ihr gerne jederzeit einen Besuch im Elbe-Elster-Kreis abzustatten.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Gisela Waning als Anerkennung für ihre Arbeit in den vergangenen zwei Jahren mit 98% in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt. Ihr zur Seite gesellen sich neben der bisherigen Stellvertreterin Elisabeth Ingenhorst mit Heinz-Bernd Röring ein neuer stellvertretender Vorsitzender.

Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren darüber hinaus Heinrich Wildenhues (Schriftführer), Tom Tenostendarp (stellvertretender Schriftführer) und Dr. Michael Göring als neuer Mitgliederbeauftragter sowie zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan-Christoph Wolber und Steffen Hoffschlag.

Zudem unterstützen weitere 17 Beisitzer den Vorstand bei seiner Arbeit in den kommenden zwei Jahren, die sich vor allem mit der bevorstehenden Europawahl und den im kommenden Jahr stattfindenden Kommunalwahlen befassen: Denis Gescher, Christoph Gottszky, Helga Gottszky, Hermann Hildring, Daniel Hoffschlag, Ulrich Kipp, Katija Kos, Hubert Lechtenberg, Peter Mehring, Thomas Nünning, Christian Röring, Markus Schemmick, Winfried Schroer, Hermann-Josef Sönnekes, Bernhard Tenhumberg, Christoph Terrahe und Alfons Wenning. 

Zwischen den Wahlgängen berichteten Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch und der Fraktionsvorsitzende Heinz Gewering von der aktuellen Politik aus dem Rathaus. Dabei ging Dr. Holtwisch auf die derzeitige Debatte rund um den Schulcampus ein, gerade in Anbetracht des am 26. Mai stattfindenden Bürgerbegehrens. Er verwies aber auch auf  die Ratssitzungen, die anlässlich des in diesem Jahr sich zum fünfzigsten Male jährenden kommunalen Zusammenschlusses des Amtes Ammeloe mit der Stadt Vreden in den Kirchdörfern stattfinden. 

An die Danksagungen zum Ende des Parteitags schloss sich auch ein Wahlaufruf an, sein Wahlrecht bei den Europawahlen am 26. Mai zu nutzen. „Es ist die Schicksalswahl Europas. Sie entscheidet wie es in Europa weitergeht. Stehen wir für ein offenes, freies und friedliches Europa ein und kämpfen dafür.“, so die wiedergewählte Vorsitzende Waning.

Zudem dankte sie den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Josef Fahrland, Andreas Hartmann und Michael Hilbring für ihre teilweise langjährige Mitarbeit im Stadtverbandsvorstand.


Nach oben