28.06.2016

Eine Perle in den Baumbergen

Senioren-Union besucht Billerbeck


Gerd Hilbing
Fast 40 Mitglieder der CDU Senioren-Union besuchten die Stadt Billerbeck
und verbrachten fast einen ganzen Tag in der "Stadt der Baumberge" und in
der "Stadt an der Berkelquelle". Bürgermeisterin Marion Dirks begrüßte die Vredener Gruppe bei der Ankunft und stellte mit wenigen Worten ihre Stadt vor, die auf über 700 Jahre Stadtrechte verweisen kann. 

Der Wallfahrtskort und staatlich anerkannte Erholungsort blickt auf eine jahrhunderte alte Geschichte zurück. Billerbeck hat heute ca. 12.000 Einwohner und freut sich über einen ausgeprägten Tourismus mit mehr als 80.000 Übernachtungen pro Jahr. Das führte sie auf das gepflegte
Stadtbild, die hervorragende Gastronomie und das große kutlurelle Angebot zurück. Auch die Schwerpunkte ihrer Bemühungen aus dem Einzelhandelskonzept und die Aufgaben des Citymanagement, die Stadt attraktiver zu gestalten, stellte sie vor. Sehr großen Wert
legte sie u.a. dabei auf den Tourismus, Ansiedlungen von Kunst- und
Kulturhandelsgeschäften, die auch bereits seit einigen Monaten in
leerstehende Ladenlokale ihre Ateliers eingerichtet haben.

Bei einem Rundgang auf den Spuren des Hl. Ludgerus, der erste Bischof
von Münster, der im Jahre 809 in Billerbeck gestorben ist, erlebten die
Vredener die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Billerbecks. Dazu gehören
unter anderen der Ludgerusbrunnen, der Ludgerusdom und die
Johanniskirche. Bei einem Stadtrundgang erklärten die beiden
Stadtführerinnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des "steinreichen"
Billerbeck. An allen Ecken und Enden stehen noch heute historische
Gebäude aus dem heimischen Baumberger Sandstein. Nach dem Mittagessen
fuhr die Gruppe von Billerbeck zum Kloster Gerleve. Eindrucksvoll erhebt
sich die wuchtig anmutende Benediktinerabtei Gerleve über das Tal des
Honigbaches, nur einige Kilometer außerhalb der Stadt Billerbeck. Im
Jahre 1899 von der Erzabtei des Kloster Beuron gegründet, wurden in den
Jahre 1901 und 1904 Abteikirche und Westflügel des Klosters erbaut. Der
Abtei angegliedert ist das Gäste- und Exerzitienhaus Ludgeri-Rast und
die Jugendbildungsstätte Haus St. Benedikt. In der Klostergaststätte gab
es Kaffee und Kuchen. Anschließend wurde die Kirche, der Kosterpark und
die Klosterbücherei besucht. Gegen 18 Uhr kam die Gruppe mit vielen
neuen Erkenntnissen nach Vreden zurück.

Die nächste Veranstaltung der Senioren-Union ist eine Radtour zum
Rosengarten und Park De Rosenhaege in Winterswijk-Kotten und zwar am
13.07.2016. Treffpunkt ist der Parkplatz Lidl.

Nach oben